Zwei Verbände – ein Anliegen

Wir, der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. und der Verband der Mineralfarbenindustrie e. V., können uns vorstellen, dass Sie viele Fragen rund um das Thema Titandioxid in Farben und Lacken haben. Deshalb haben wir uns mit einem klaren Ziel zusammengetan: Ihnen Antworten geben. Transparent.  Eindeutig.  Auf Fakten basierend. Dafür berufen wir uns stets auf das, was die Wissenschaft sagt.


UNSERE EXPERTEN


Kontakt

Sie haben eine andere Frage, die wir noch nicht beantwortet haben? Unsere Experten für Pigmente, Pigmentpräparationen sowie Lacke, Farben und Druckfarben freuen sich auf Ihre Nachricht.
Schreiben Sie uns!

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.


Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. (VdL) repräsentiert über 200 meist mittelständische Lack-, Farben- und Druckfarbenhersteller in Deutschland. Der VdL ist ein Fachverband des Verbands der Chemischen Industrie (VCI), in ihm sind über 90 Prozent des Industriezweiges organisiert. Die Branche setzte 2019 rund acht Milliarden Euro um und beschäftigt circa 25.000 Mitarbeiter. Neben einigen meist konzerngebundenen multinationalen Unternehmen steht eine Vielzahl mittelständischer Hersteller, viele davon noch im Familienbesitz.

Der Verband der Mineralfarbenindustrie e. V. (VdMi) vertritt die deutschen Hersteller von anorganischen (wie zum Beispiel Titandioxid, Eisenoxide) und organischen Pigmenten, Füllstoffen (beispielsweise Kieselsäure), Carbon Black, keramischen Farben, Lebensmittelfarben, Künstler- und Schulfarben, Masterbatches sowie von Produkten für die angewandte Photokatalyse. Zu seinen über 70 Mitgliedern zählen viele mittelständisch geprägte Unternehmen. Der VdMi ist dem Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI) als Fachverband angegliedert.